Einladung zum Essen: Bella Italia No. 4: Erdbeere-Buttermilch-Limette-Eis

Bella Italia No. 4: Erdbeere-Buttermilch-Limette-Eis

Für heuer hab ich mir vorgenommen, öfters mal Eis selbst zu machen - ohne Eismaschine! Da ich mich schon richtig auf Italien freue (Lage 4 Tage!) und auf das leckere Gelato dort, ist nun der perfekte Zeitpunkt es auszuprobieren.

Buttermilch-Limetten-Erdbeer-Eis
Vor kurzem wurde das nämlich auf einer Messe vorgeführt, dass man Eis auch im Standmixer machen kann: Der Trick dabei ist, die Früchte schon vorab ganz klein zu schneiden und einzufrieren.

 Möchte mal Milch oder Sahne als Zutat, friert man diese auch ein.Die gefrorenen Zutaten gibt man dann in den Mixer, und er schafft es locker, daraus Sorbet zu mixen! Ich habe es gleich ausprobiert, und zwar mit folgenden Zutaten:

Für ca. 4 Kugeln:
1 Handvoll kleingeschnittene Erdbeeren
1/4 Liter Buttermilch
Saft einer halben Limette
ein Schuss Honig

Die gefrorenen Erdbeerstücke gibt man in den Standmixer. Die gefrorene Buttermilch (ich hab sie zum Einfrieren in ein eher weites Kunststoff-Geschirr gefüllt) etwas antauen lassen und mit einem Messer in kleine Stücke stechen. Limettensaft und Honig dazugeben.

Um dem Mixer die Arbeit etwas zu erleichtern, habe ich auch noch einen Schuss frische Buttermilch (ersatzweise kann man auch Wasser oder frisches Obst, in meinem Fall Erdbeeren, nehmen) dazugegeben. Sieht man beim Mixen, dass die Masse zu "eisig" und zu wenig cremig wird, einfach noch mehr Frisches reingeben.

Fertig!

Das selbstgemachte Eis hat gleich mehrere Vorteile!
  • man kann genau die Menge produzieren, die man braucht
  • wer nur einen kleinen Kühlschrank mit einem schmalen Eisfach zuhause hat, kann Eis genießen, ohne dann vom 1-Liter-Becher aus dem Supermarkt genervt zu sein :-)
  • der Klassiker: es ist ohne Zusatzstoffe, E-Nummern & künstliche Aromen!

Der erste Eis-Versuch ist absolut gelungen finde ich - in den nächsten Wochen gibt es hier also ganz sicher weitere Rezepte, sowohl fruchtig als auch mal was Ausgefallenes!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen