Einladung zum Essen: * 17 * Vanillekipferl & Vanillezucker

* 17 * Vanillekipferl & Vanillezucker

Vanillekipferl - der Klassiker zwischen all den Weihnachskeks-Sorten, oder? Die erinnern mich immer an Weihnachten und das Backen in meiner Kindheit! Wenn ihr ein Säckchen davon verschenkt, beschert ihr sicherlich Freude damit und ein bisschen schöne Nostalgie dazu!

Das I-Tüpferl zum Dazu-verschenken ist der selbstgemachte Vanillezucker, der soo gut nach Vanille duftet, wie es kein gekaufter jemals können wird!


Vanillekipferl & selbstgemachter Vanillezucker
Vanillekipferl & selbstgemachter Vanillezucker

Zutaten:


280 g Mehl
200 g Butter (warm)
100 g geriebene Mandeln
80 g Staubzucker
1 Vanilleschote
1 Ei

Zubereitung:


1. Mehl, Mandeln und Zucker miteinander vermengen und auf der Arbeitsfläche aufhäufen.

2. Die Butter in kleine Stücke schneiden und darauf verteilen.

3. In der Mitte des Mehlhügels eine Mulde machen und das Ei hineinschlagen und das Mark der ausgekratzten Vanilleschote dazugeben.

4. Alles zu einem Teig verkneten und ca. 40 Minuten im Kühlschrank rasten lassen (in Frischhaltefolie gewickelt.

5. Den Teig herausnehmen. In den Händen lauter kleine Stücke zu Schlagen mit weniger als 1 cm Durchmesser und ca. 5 cm Länge formen. Daraus Kipferl formen.

6. Die Kipferl bei 180 Grad ca. 10 Minuten backen.

Noch warm in Staubzucker wälzen!

Am besten ist der selbstgemachte Staubzucker, den ihr auch super zu einem Säckchen Vanillekipferl verschenken könnt:


200 g Staubzucker
1 Vanilleschote (ausgekratztes Mark)

Den Zucker mit dem Vanillemark vermengen. Ein paar Tage lang jeden Tag gut durchrühren, bis das Vanillemark gut getrocknet ist und sich mit dem Zucker vermischt hat (keine Vanilleklümpchen mehr, sondern schöner Staubzucker mit "vielen kleinen schwarzen Vanillepunkten".

 

HIER>> geht's zu allen anderen bereits geöffneten Adventkalender-Türchen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen