Einladung zum Essen: Valentine's-Menü-Dessert: Schoko-Beeren-Traum

Sonntag, 5. Februar 2017

Valentine's-Menü-Dessert: Schoko-Beeren-Traum

Oh wie schokoladig, knusprig und fruchtig süß! Hier kommt das Dessert meines Valentinstag-Menüvorschlages, das heuer sogar vegan ist! Da ich immer offen für Neues in der Küche bin, habe ich im Dessert erstmals Seidentofu verarbeitet. Oft gehört, noch nie probiert, aber ich muss sagen: es gefällt mir. Es eignet sich super für cremige Desserts, schaut mal: Schokomousse mit Heidelbeeren, auf einem Bett aus Knusperkeksen - euer Schatz wird sich freuen!

Schokomousse aus Seidentofu mit Heidelbeeren
Schokomousse aus Seidentofu mit Heidelbeeren

Zutaten (für 2 Verliebte):

Für den Knusperboden:
50 g vegane Kekse
20 g Pflanzenmargarine
1 EL Agavendicksaft

Für das Schokomousse:
230 g Seidentofu (Vegavita)
4 EL Staubzucker
5 EL Kakao
1 Msp. Zimt
2 EL Orangensaft
1 TL Rum
50 g dunkle Schokolade (80%)

Heidelbeeren bzw. Beeren nach Wahl
Streudeko zB. Zuckerherzchen & Minzeblättchen


Zubereitung:

1. Die Kekse in eine Schüssel geben und mit einem Küchenhelfer oder einer Gabel zu lauter Krümeln zerbröseln. Mit der geschmolzenen Margarine und dem Agavendicksaft gut verrühren und die Masse in den Boden zweier Gläser drücken  - einstweilen kalt stellen.

2. Seidentofu mit allen Zutaten bis auf die Schokolade gut verrühren und mit dem Mixer durchrühren - erst so wird die Masse richig schön homogen. Die Schokolade schmelzen (ein kleines Stückchen für die Deko aufheben) und zur Schokomasse rühren.

3. Ein bisschen von der Schokomasse auf die Keksböden in den Gläsern geben. Dann reichlich Heidelbeeren darauf streuen und den Rest vom Schokomousse in die Gläser schichten.

4. Dekorieren: ein paar Heidelbeeren, mit einem scharfen Messer vom Schokostückchen abgeschabte Schokoraspel, Zuckerdekoration und ein Minzeblättchen machen euer Valentins-Dessert perfekt.

Lasst euch das vegane Schoko-Dessert mit den leckeren Beeren gut schmecken!

Hier geht's auch nochmal zur >>Vorspeise des Menüs (Moodles mit Tahina und Granatapfel) und zur >>Hauptspeise (Seitanfilet mit Wurzelgemüse und Orangenherz)

In freundlicher Zusammenarbeit mit Vegavita.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen