Einladung zum Essen: Bitterschokoladekuchen mit Eierlikörcreme

Bitterschokoladekuchen mit Eierlikörcreme

Ein Kuchentraum für alle, die Zartbitterschokolade lieben! Der Kuchen ist sehr sehr schokoladig und dafür nur wenig süß. Das Topping ist eine Eierlikörcreme. Ich hab ihn heute als Geburtstagskuchen gebacken, aber ich behalte ihn definitiv für die Osterfeiertage im Hinterkopf - da bekommt er dann eine hübsche Deko aus Zucker-Ostereiern! Klingt toll, oder?

Bitterschokoladekuchen mit Eierlikörcreme
Bitterschokoladekuchen mit Eierlikörcreme



Zutaten:


3 Eier
140 g Butter
140 g Bitterschokolade
140 g brauner Zucker
4 EL Sauerrahm
200 g Mehl
1/2 Pkg. Backpulver
100 ml Milch
2 EL Kakaopulver

Für die Eierlikörcreme:
250 g Frischkäse
80 g Staubzucker
6 cl Eierlikör

Zubereitung:

1. Milch mit dem Kakaopulver erwärmen und die dunkle Schokolade (in Stücke gebrochen) darin schmelzen - mit dem Schneebesen laufend umrühren.

2. Zucker und zimmerwarme Butter schaumig mixen.

3. Eier trennen. Die Dotter zur Zucker-Butter-Mischung geben. Dann den Rahm dazugeben und die Schokolademischung.

4. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen - zur Masse dazugeben.

5. Die Eiklar zu Schnee schlagen und unter den Teig heben. Den Teig in eine bebutterte und bemehlte Springform füllen.

6. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad 40 Minuten backen. Auskühlen lassen.

7. Für die Creme alle Zutaten mit dem Mixer verrühren. In einen Spritzsack füllen und den Kuchen mit lauter kleinen Cremeröschen verzieren.

Lasst euch diesen ganz besonderen Schokokuchen gut schmecken! Wenn ihr in wohin mitbringen möchtet, bewahrt ihn in der Zwischenzeit im Kühlschrank auf, damit die Creme schön fest bleibt.

Das ist übrigens die tolle 20 cm-Springform, mit der ich immer diese hübsch verzierten, etwas kleineren Törtchen backe!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen