Einladung zum Essen: Rhabarber-Gin

Rhabarber-Gin

Throwback to London! Und zwar zum Flughafen und dem kleinen Kiosk, an dem ich noch schnell ein Jamie-Oliver-Kochmagazin gekauft habe, bevor wir ins Flugezeug gestiegen sind. Aus dem Jamie-Oliver-Magazin hab ich gleich was sehr cooles ausprobiert: selbst angesetzter Rhabarber-Gin!

Rhabarber-Gin selbst angesetzt!
Rhabarber-Gin selbst angesetzt!

Der Gin wird super fruchtig und es gibt im Magazin natürlich auch ein tolles Rezept für einen Sommercocktail dazu. Aber lasst ihn uns erstmal ansetzen, denn er sollte unbedingt 4 Wochen durchziehen.

Zutaten:


500 ml Gin
300 g Rhabarber
35 g Staubzucker
1/2 Zitrone

Zubereitung:


1. Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden.

2. Ín ein großes Gefäß (ca. 1 Liter) den Gin, den Rhabarber, den Zucker und den Saft der halben Zitrone füllen. Gut schütteln.

3. An einem dunklen, kühlen Ort mindestens 4 Wochen ziehen lassen. Alle paar Tage auch mal durchschütteln.

4. Der Gin wird dann abgeseiht, in Fläschchen gefüllt (auch zum Verschenken super, zB. als Mitbringsel zur Grillparty!) und zum Mixen von sommerlichen Drinks verwendet!

Viel Spaß beim Ansetzen des Rhabarber-Gins! Lasst es mich wissen, wenn ihr auch ein Glas voll ansetzt - dann können wir gemeinsam auf das Ergebnis gespannt sein! Spätestens in fünf Wochen wird verkostet!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen