Einladung zum Essen: Süßer Cous Cous mit gebratenen Marillen

Süßer Cous Cous mit gebratenen Marillen

Dieses Gericht hat mein Herz im Sturm erobert: Cous Cous in der süßen Variante, mit Butter angeröstet und dazu gebratene Früchte und viel frische Minze. Es schmeckt wie 1001 Nacht, einfach herrlich!

Süsser Cous Cous mit gebratenen Marillen
Süsser Cous Cous mit gebratenen Marillen

Zutaten (pro Portion):


120-150 g Cous Cous, je nach Hunger und ob als Hauptspeise oder als Dessert
2-3 Marillen
2 EL neutrales Pflanzenöl
1 EL Minzblätter
30 g Butter
1 EL Granatapfelkerne

Zubereitung:


1. Den Cous Cous in eine Schüssel geben und mit heißem Wasser übergießen, sodass das Wasser ca. 2 cm über dem Cous Cous steht. 10 Minuten quellen lassen.

2. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und den Cous Cous bei relativ großer Hitze anrösten. Wenn der Cous Cous Farbe annimmt, immer wieder durchrühren.

3. In einer separaten Pfanne 1 EL Öl erhitzen und die in Spalten geschnittenen Marillen anrösten, immer wieder durchschwenken.

4. Cous Cous mit den Granatapfelkernen vermischen und die Butter dazugeben, sodass sie schmilzt. Mit den gebratenen Marillenspalten und den zerzupften Minzblättern anrichten.

Lasst euch dieses leckere Cous Cous-Dessert gut schmecken! Man kann es durchaus auch als Hauptspeise genießen, mal als Alternative zu den traditionellen Marillenknödeln!


Wenn ihr Cous Cous gerne auch pikant genießt, hab ich hier einen leckeren Cous Cous-Salat und eine gefüllte Melanzani mit Cous Cous für euch!

 

> Cous Cous Salat zum Picknicken

> Gefüllte Ofen-Melanzani mit Cous Cous



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen