Einladung zum Essen: Lebkuchenparfait

Lebkuchenparfait

So schön ist der Winter, auch wenn es im Moment noch etwas an Schnee mangelt... die kuscheligen Weihnachtsfeiertage und der Rutsch ins neue Jahr sind aber so oder so alle Jahre wieder toll finde ich, und es geht immer viel zu schnell vorbei. Aber die schönen Wintergenüsse wie Zimt- und Gewürzduft können wir auch im Jänner noch genießen, daher zeig ich euch gleich mal ein mega-leckeres Lebkuchenparfait, das es bei uns als Silvester-Dessert gab, und es ist super-einfach zuzubereiten!

Lebkuchenparfait
Lebkuchenparfait


Zutaten (für 4 Portionen):

50 g brauner Zucker
1 Dotter
1 gestrichener EL Lebkuchengewürz
125 ml Obers
eine Messerspitze Orangenschalen-Abrieb

Zubereitung:

1. Zucker und Dotter schaumig mixen. Das Lebkuchengewürz untermengen.

2. Das Obers sehr steif schlagen. Obers und die Lebkuchenmischung mit einem Löffel vorsichtig verrühren.

3. Zum Schluss noch den Orangenabrieb unterheben.

4. Die Masse in kleine Förmchen (zB. Mini-Gugelhupfe oder kleine Muffinsformen füllen). Am Besten eignen sich Silikonförmchen, da sich das gefrorene Parfait dann gut herauslösen lässt. Wenn ihr feste Förmchen verwendet, legt sie vor dem Füllen mit Frischhaltefolie aus.

5. Die gefüllten Förmchen in den Tiefkühler stellen. In ca. 3h ist das Parfait soweit gefroren, dass ihr es servieren könnt! Es ist aber auch noch nach Tagen von der Konsistenz her super!

Zum Servieren bestreut ihr das Lebkuchenparfait noch mit Staubzucker und etwas Lebkuchengewürz - fertig! Als Garnitur eignet sich frisches Obst oder nochmals Orangenzesten. Lasst euch das leckere Parfait gut schmecken!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen