Einladung zum Essen: Risotto-Bällchen mit Mozzarella

Risotto-Bällchen mit Mozzarella

Habt ihr mein fruchtiges Tomaten-Risotto schon gesehen? Bei Nudeln und Risotto ist es immer das gleiche, da kocht man irgendwie immer zuviel davon, und es bleibt mindestens eine Portion übrig - kennt ihr das? :-) Daher gibt es heute Risotto-Bällchen, seht mal her:

Risotto-Bällchen mit Mozzarella gefüllt
Risotto-Bällchen mit Mozzarella gefüllt

Zutaten:


Risotto vom Vortag (dann lässt es sich richtig gut formen)
Baby-Mozzarella
Semmelbrösel
1/4 Lite Olivenöl

Zubereitung:


1. Aus dem kalten Risotto Kugeln formen, Durchmesser 5 cm. Die Kugeln in den Handflächen flach drücken und je eine Kugel Babymozzarella daraufsetzen.

2. Mit den Händen zu Knödeln formen und in Semmelbröseln wälzen.

3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Mit einem Holzkochlöffel-Stiel testen, ob das Fett heiss genug ist - wenn kleine Bläschen aufsteigen, ist es heiß genug.

4. Die Risotto-Bällchen im Öl frittieren und mehrmals wenden, bis die Bällchen goldbraun und außen knusprig sind. Auf Küchenpapier etwas entfetten lassen.

Das ist doch mal eine tolle Resteverwertung, oder? Lasst euch die Risotto-Bällchen mit dem Mozzarella gut schmecken! Ihr könnt sie als Fingerfood oder auch auf einem Rucola-Salat servieren!


Kommentare: