Einladung zum Essen: Sonderbeitrag: Picknick & Sommerparty

Sonderbeitrag: Picknick & Sommerparty

Ihr möchtet Freunde und Familie zu einer tollen Sommerparty einladen? Ihr wollt mal so richtig ausgiebig und lecker picknicken? Dann freut euch auf einige tolle Rezeptideen in diesem Sonderbeitrag.

Rezeptideen für euer Picknick und eure Sommerparty
Rezeptideen für euer Picknick und eure Sommerparty
Hier ist eine Sammlung an Ideen, die von 10 Linzer Bloggerinnen inklusive mir zusammengetragen wurden. Die Palette reicht von süß bis herzhaft, von heiß bis eisgekühlt. Bei einem gemeinsamen Picknick haben wir alle Rezepte zusammengetragen und verkostet - ich wünsch euch viel Spaß beim Ausprobieren!


Orientalischer Bulgursalat


von meiner Wenigkeit

Orientalischer Bulgursalat
Orientalischer Bulgursalat
Zutaten (für 5 Personen):
250 g Bulgur, 1 kleine Melanzani, 1 kleine Zucchini, 1/2 rote Paprika, 1/2 Granatapfel, 250 g Fetakäse, 1 TL Currypulver, Salz & Pfeffer aus der Mühle, Koriander aus der Mühle wenn vorhanden, einige Minzeblätter, Olivenöl, 1 Limette.

Zubereitung:
Bulgur nach Packungsanleitung kochen und auskühlen lassen. Melanzani, Zucchini und Paprika würfeln, die Melanzaniwürfel in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten und dann mit Zugabe von 50 ml Wasser garen.

Bulgur mit dem Gemüse, den ausgelösten Granatapfelkernen und dem zerbröselten Fetakäse vermischen. Den Saft der Limette und mehrere Esslöffel Olivenöl dazumischen. Die Minzeblätter hacken und dazugeben, ebenso alle anderen Gewürze - gut durchrühren und mindestens 1 h durchziehen lassen.
 
**********************


Rillettes des Sardine


von Simone / ChezSimoneMarie: www.chezsimonemarie.wordpress.com

Rillettes de Sardine
Rillettes de Sardine
Zutaten (für 4 Personen):
200g Frischkäse Natur
1 Dose Sardinen in Öl, 120g, ohne Kopf/Gräten
1/2 Zitrone
1/2 Bund Petersilie
1 Zwiebel
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Die Sardinen mit dem Öl in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Zwiebel sowie Petersilie fein hacken und zu den Sardinen geben. Den Frischkäse zugeben und verrühren. Abschließend mit dem Saft einer halben Zitrone sowie Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

**********************
 

Bierbrötchen


von Simone / ChezSimoneMarie: www.chezsimonemarie.wordpress.com

Selbstgebackene Bierbrötchen
Selbstgebackene Bierbrötchen

Zutaten (für ca. 8 Stück):
250 ml dunkles Bier
400 g Mehl
1 Pkg. Backpulver
50 g Butter
1 TL Salz
1 TL Zucker
etwas Milch zum Bestreichen

Zubereitung:
Mehl, Backpulver, Salz und Zucker vermengen. Dann die gewürfelte, zimmerwarme Butter dazugeben und alles verkneten. Das Bier zugeben und weiter gut durchkneten.

Den Teig in 8 Teile schneiden und kleine Laibchen formen. Mehrmals an der Oberfläche einschneiden und mit Milch bepinseln. In den vorgeheizten Backofen (220 Grad) stellen, und auch ein kleines Gefäß mit Wasser reinstellen - damit werden sie schön weich und bekommen zugleich eine schöne Kruste. Ca. 20 Minuten goldbraun backen.

**********************
 

Käseplatte


von Hermine / www.instagram.com/hermine_sama

Käseplatte (hinten rechts) (c) Flora Fellner Fotografie
Käseplatte (hinten rechts) (c) Flora Fellner Fotografie
Einfach zu machen, aber ein echter Hingucker: legt verschiedene Käsesorten dekorativ auf ein Holzbrett. Mischt harten mit weichem Käse (zB. Bergkäse und Mozzarella), würzigem mit mildem Käse,... Schneidet den einen in mundgerechte Würfel, während ihr einen anderen als größeres Stück zum Selbst-Schneiden anbietet.

Zum Abrunden legt Nüsse, Obst (Trauben, Erdbeeren,...) oder Speckstreifen dazu!

**********************

Cheeseburger on the Stick


von Martina / www.lifestylefabrik.at

Cheeseburger on the stick
Cheeseburger on the stick
Zutaten (für ca. 10 Bällchen):
250 g Faschiertes
1 Ei
3 EL Semmelbrösel
Salz, Pfeffer
10 kleine Stücke Gouda zum Überbacken
10 Kirschtomaten & Basilikumblätter
Spieße

Zubereitung:
Faschiertes mit dem Ei, den Bröseln und Salz & Pfeffer vermengen. Bällchen formen und in Olivenöl herausbraten. Jeweils ein Stück Käse darauflegen und bei 250 Grad für ca. 10 Minuten ins Backrohr stellen, sodass der Käse schmilzt. Je ein Fleischbällchen, Basilikum und eine Tomate auf Spieße stecken.

**********************
 

Pesto-Pockets


von Nicole / Homecookingparty: www.homecookingparty.wordpress.com

Pesto Pockets
Pesto Pockets
Zutaten:
1 Pkg Blätterteig
Basilikumpesto

Zubereitung:
Aus dem Blätterteig Kreise mit 8-10 cm Durchmesser ausstechen (zB. mit einem Glas). Jeweils einen Klecks Pesto (1/2 TL) in die Mitte setzen und zusammenklappen. Die Ränder mit einer Gabel festdrücken. Die Teigreste könnt ihr wieder zusammenkneten bzw. ganz kleine Blümchen ausstechen und die Pockets damit "bekleben). An einer unsichtbaren Stelle ein-zweimal einstechen, damit sie sich bei Backen nicht zu sehr aufblähen. Nach Packungsanleitung backen.

**********************
 

Döner-Tapas


von meiner Wenigkeit

Döner-Tapas
Döner-Tapas
Zutaten:
Hermann Fleischlos Gyros (probiert es aus, es ist echt soo lecker :-)
Tomatenscheiben, rote Zwiebelringe, Blattsalat zum Garnieren der Schüsselchen
für die Sauce: Joghurt und Schnittlauch

Zubereitung:
Das Gyros in Olivenöl einige Minuten scharf anbraten und immer wieder wenden. Aus Joghurt und kleigehacktem Schnittlauch die Sauce rühren. Kleine Schälchen mit Salatblättern, Zwiebelringen und Tomatenscheiben auskleiden. Das Gyros einfüllen und einen großzügigen Klecks Joghurtsauce daraufsetzen.

**********************
 

Würstlspieß


von uns allen - wurde live gebraten :-)

Würstchen am Spieß
Würstchen am Spieß
Würstchen sind DER Klassiker beim Picknicken oder bei der Grillparty. Wenn man sie auseinanderschneidet und auf dünne Holzspießchen steckt á la Cakepops, sehen sie wirklich cool aus. Unser Geheimtipp nach dem Braten sind die Hermann Fleischlos-Würstchen (Käsewürstchen oder Rostbratwürstchen). Das passt für all eure Gäste, egal ob Vegetarier oder nicht, und ist echt lecker!

Hier noch eine Zubereitungsidee dafür: Bratwurst-Papaya-Spieße

Bratwurstspieße auf Papayasalat
Bratwurstspieße auf Papayasalat
Link zum Rezept auf diesem Blog >>

**********************

Italienische Spieße


von Nikola / Zoeloveslifestyle: www.zoeloveslifestyle.blogspot.co.at

Italienische Spieße
Italienische Spieße
Eine herrlich fruchtig-pikante Mischung! Spießt abwechselnd Babymozzarelle, Kirschtomaten, Weintrauben und grüne Oliven auf Holzspieße.

**********************
 

Lavendel-Cupcakes


von Nicole / Homecookingparty: www.homecookingparty.wordpress.com



Zutaten (für ca. 10 Stück):
3 Eier
150 g Mehl
150 g Kristallzucker
75 ml warmes Wasser
75 ml neutrales Pflanzenöl
1/2 Pkg Backpulver

150 ml Obers
50 g Mascarpone
2 EL Lavendelblüten

Zubereitung:
1. Dotter und Zucker schaumig mixen, Eiklar zu Schnee schlagen. Dann die Dottermischung mit dem Öl und dem Wasser verrühren, dann den Eischnee und das Mehl, vermischt mit dem Backpulver zugeben.

2. In befettete und bemehlte Muffinsförmchen füllen und bei 180 Grad ca. 18 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen.

3. Für die Creme Obers mit 1 EL Lavendelblüten aufkochen und 5 Minuten ziehen lassen. Die Blüten abseihen und erkalten lassen. Dann steif schlagen und mit der Mascarpone verrühren. Auf die Kuchen spritzen und mit Lavendelblüten bestreuen!
 
**********************

Saftiger Karottenkuchen


von Carmen & Jasmin / Klammers Kochgeflüster: www.klammers.at

Saftiger Karottenkuchen
Saftiger Karottenkuchen

Zutaten:
5 -6 glückliche Eier (je nach Größe)
350g Karotte
300g Kürbiskerne
50g Erdnussmus
50g Zucker
8 Esslöffel Dinkelmehl
1/2 Teelöffel Süßstoff
1 Esslöffel
Vanillezucker
1 Esslöffel Backpulver1 Teelöffel geriebene Zitronenschale
Für die Garnitur: Zartbitterschokolade und Marillenmarmelade

Zubereitung:
1. Die Eier trennen. Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen. Karotten und Kürbiskerne im Mixer zerkleinern.
 
2. Die Dotter, Karotten, Kürbiskerne, Erdnussmus, Süßstoff und Zitronenschale ca. 5 Minuten lang verühren. Das Backpulver und das Mehl zum Teig hinzufügen. Schnee unterheben und anschließend in eine Gugelhupf-Form gießen. Bei 180 Grad Umluft ca. 50-60 Minuten backen.
 
3. Die Schokolade in einem Topf schmelzen. Währenddessen die Marillenmarmelade auf den Kuchen streichen. Die flüssige Schokolade auf den Kuchen geben - fertig!

**********************
 

Bananenbrot


von Nadine: www.lnrnadine.com und Nena: www.nenangyn.com

Veganes Bananenbrot
Veganes Bananenbrot
 Zutaten:
4 reife Bananen
80g Sonnenblumenöl
80g Zucker
250g Mehl
10g Backpulver
50g vegane Schokolade
 

Zubereitung:
1. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
 
2. Die Bananen mit dem Sonnenblumenöl und den Zucker zerdrücken. Das Mehl und Backpulver hinzufügen und verrühren. Die Schokolade hacken und unter den Teig heben.

3. Die Kastenform einfetten und den Teig in die Form geben. Das Bananenbrot für ca. 50 Minuten backen lassen. (Tipp: den Kuchen mit Alufolie nach ca. 35 Minuten abdecken, damit er nicht zu dunkel wird)

**********************
 

Kaffeemuffins


von Judith / Juxi's Bakery: www.juxisbakery.blogspot.co.at

Kaffeemuffins (Foto (c) Flora Fellner Fotografie)
Kaffeemuffins (Foto (c) Flora Fellner Fotografie)
Zutaten (12 Stück):
300 g Mehl
2 TL Backpulver
150 g Zucker
1 Prise Salz
120 g Butter zerlassen
50 ml Espresso
2 Eier
200 ml Milch
1 TL Vanillepaste von Dr. Oetker (oder Vanilleschote oder Vanillezucker)
100 g Kaffeeschokolade gehackt (zB. von Lindt "Arabica Intense")

Zubereitung:
1. Zuerst das Muffinblech mit Papierförmchen auslegen, die Schokolade klein hacken und das Backrohr auf 200° vorheizen.

2. Nun Butter in einem Topf auf kleiner Hitze zerlassen. In einer Rührschüssel Mehl, Backpulver, Zucker und Salz vermengen. Dann den Espresso in die zerlassene Butter unterrühren - etwas überkühlen lassen und die Eier unterrühren.

3. Nun wird die Butter/Eier Mischung in die Rührschüssel zu der Mehlmischung gegeben, Milch und Vanillepaste dazu geben und per Hand mit dem Tellerbesen verrühren. Zum Schluss wird ca. die Hälfte der gehackten Schokolade mit einem Esslöffel untergerührt - mit dem Esslöffel verteilt ihr den Teig dann auf 12 Muffinförmchen und streut am Schluss die restliche Schokolade drüber.

4. Dann ab ins Rohr für ca. 20 min. Nach der Backzeit aus der Form nehmen und auskühlen lassen!

**********************
 

Orangen-Minz-Eistee


von uns allen - wurde live gerührt

Orangen-Minz-Eistee
Orangen-Minz-Eistee
Von Sonnentor gibt es Bio-Eistee zum Kaltaufgießen - perfekt für fruchtigen, schnell zubereiteten Eistee als Erfrischungsgetränk.

Füllt 1 Liter Wasser in einen großen Krug, lasst einen Roibos-Teebeutel für 10 Minuten darin ziehen und gebt zwei in Scheiben geschnittene Orangen sowie mehrere frische Minzezweige dazu - evtl. auch noch einige Eiswürfel, wenn es besonders heiß ist!

**********************

Brombeer-Vanille-Frappé


von uns allen - wurde live gemixt :-)

Brombeer-Vanille-Frappé
Brombeer-Vanille-Frappé
Das neue Brombeer-Limette-Lattella lässt sich super zu einem eisgekühlten Frappé mixen, wie wir festgestellt haben!

Mixt für zwei Portionen im Standmixer 500 ml eisgekühltes Lattella mit 4 Kugeln Vanilleeis und mehreren frischen Brombeeren - super cremig und fruchtig! Als Deko spießt ihr jeweils eine Brombeere oder andere Beeren und ein Stück Limette auf einen Zahnstocher.

**********************
 

Himbeer-Prosecco


Himbeer-Prosecco
Himbeer-Prosecco
Mixt pro Glas 8 cl Prosecco mit 2 cl Rauch Himbeer - Rosa Pfeffer-Saft und gebt noch eine frische Himbeere ins Glas mit dazu!

Die Linzer BloggerInnen und ich wünschen euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren, mindestens genausoviel wie wir an unserem Picknicknachmittag hatten :-) Habt ihr noch weitere tolle Picknick-Ideen, die ihr mit uns teilen möchtet? Hinterlasst uns hier einen Kommentar!


Kommentare:

  1. Hallo Bernadette,
    bei dieser großen Vielfalt habe ich schon Spaß nur beim Schauen, wunderschöne Gerichte gab es bei eurem Picknicknachmittag - da weiß ich gar nicht, wo ich mit dem Ausprobieren beginnen soll. Vielen Dank euch allen.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrid! Ich freue mich über deinen lieben Kommentar und kann dir bei dieser Gelegenheit sagen, wie beeindruckt ich immer von deinen tollen Fotos und Ideen bin! Absoulut super!

      Die Linzer Foodblogger haben sich Mühe gegeben :-) Schön, wenn etwas dabei ist, da du gerne ausprobierst! Liebe Grüße, Bernadette

      Löschen